Blog - Die fehlende Tasse im Schrank | Hey Ruby

Branding: Die fehlende Tasse im Schrank ist die einzige in Gebrauch.

Jeder möchte sich auf dem Markt abheben. Doch die Versuchung ist gross, den eigenen Brand makellos darzustellen – und dadurch wirkt er glatt und austauschbar. Wie mache ich meine Ecken und Kanten zu meinem einzigartigen Positionierungs­merkmal?

Hat Ihnen schon mal jemand gesagt, dass Sie nicht alle Tassen im Schrank haben? Herzlichen Glückwunsch. Statt sich dafür zu schämen, sollten Sie das als Ihre einzigartige Stärke ansehen, Dinge anders zu machen. Eine eigene, unverwechselbare Persönlichkeit ist auch für Ihre Marke unabdingbar. Machen Sie nicht den Fehler, sich makellos und damit austauschbar zu zeigen.

Wie erhält mein Brand einen eigenen Charakter?

1. Wählen Sie einen Namen, der eine Geschichte erzählt und Emotionen weckt. Anker Coiffeur klingt doch schon viel interessanter als Coiffeur Vreni. Da denkt man gleich an eine schöne Ferienreise, eine angenehme Auszeit.

2. Gehen Sie beim Design einen Schritt weiter. Warum darf eine Bank keine bunten Illustrationen haben? Warum darf Ihr IT-Unternehmen nicht Pink sein? Oder Ihr Kebapladen in Schwarz und Gold gehalten sein? Sie werden sicher positiv auffallen.

3. Schreiben Sie Ihre Texte nicht in langweiligem Jargon. Auch Ihre professionellen Kunden sind nur Menschen und mögen es einfach verständlich. So wie Sie reden, sollten Sie auch schreiben. Und wenn Sie kompliziert reden, dann hören Sie damit auf.

4. Bitte – und das kommt aus tiefstem Herzen – benutzen Sie keine austauschbaren Business Stockfotos. Am besten ist authentischer Content. Wenn Sie selbst keine Zeit oder kein Talent zum Fotografieren oder Filmen haben und kein Budget für teure Shootings, dann wählen Sie Stockbilder, die Sie nicht an jeder Ecke sehen.

#marketing #branding #positioning #brandstory #emotions #psychology #perception #unique #story

Brauchen Sie Hilfe bei Ihrer Positionierung?
Wir unterstützen Sie gerne.

Zurück